Vorweihnachtliches Menü am 26.11.2013

Soeben hat uns Robert Strube das Menü mitgeteilt:

Vorweg:
Pommeau de Normandie (22 €)

Vorspeisen:
Karamelisierte Pfirsiche mit Walnüssen und Ziegenkäse
Gänseconfit mit Pilzen, Preiselbeeren und Nüslisalat
Geräuchertes Forellenfilet mit Hagebutten

Weine:
2012 Picpoul de Pinet (8,90 €)
2011 Chablis, Domaine Drouhin (19 €)

Hauptgänge:
Pochiertes Welsfilet in Glühweinsoße mit Roten Beeten und Nußpesto
Ente im Ganzen mit Wirsing und Mandelkartoffeln

Weine:
2012 Barbera, Terre Roveri (6,90 €)
2009 Nero, La Spinetta (18,90 €)

Dessert:
Panettone mit Pistaziencreme
Holundermousse mit Anis und Pimentpflaumen

und ganz zum Schluss: Haselnüssli (Haselnuss-Geist) oder Weihnachtspflümli (Likör) von Etter (34 €/0,35l)

Leider können wir keine Reservierungen mehr annehmen.

Top 3 der Weihnachtsweinprobe!

Viele Weine habe ich im Vorfeld getestet. Wir suchten den Wein zu Weihnachten in der Preisklasse 15-20 €. Sechs Weine blieben in der Endrunde, oder wie wir heute im Castingformat sagen: im battle!

Das waren sie die Kandidaten mit unterschiedlichen Charakter:
2009 Lirac, Cahteau Boucarut, Rhone
2008 Chianti classico, Tenuta Vignole
2010 Ayles a pago
2006 Rioja Reserva, Alabanza
2007 Barolo, Terre di Roveri
2008 Barbera d Asti, La Spinetta

Auf dem gleichrangingen Siegerpodest standen nach 4 Stunden “harter Arbeit”:
Ayles, der Alleskönner für Alle
Rioja, der Traditionalist mit Blick in die Ferne
La Spinetta, der kantig & komplexe Intellektuelle

Vielen Dank für die freundliche Unterstützung von Frau Wigand!