Erste kulinarische Weinprobe im neuen Jahr

Nun ist es wieder zu weit! Wir beginnen unsere kulinarischen Weinproben mit einer wunderbar, abwechslungsreichen Küche und einer europäischen Weinrundreise!

WeinprobeOstern2015

 

 

 

 

 

 

Neujahrsküche

(26.01.2016)

Vorweg:

Brohlsecco, Perlwein Weißburgunder, BIO (8,50 €)

Vorspeisen:

Gebeiztes Wildcarpaccio mit Hibiscus und Pilzen

Gambas mit Mango und Spinatsalat

Brotsalat vom Kamille-Brioche mit Ochsenfilet

Couscous-Salat mit geschmortem Tintenfisch

dazu:

Agoston Chardonnay, Spanien (7,90 €)

Sauvignon blanc, Weingut Bauer, Pfalz (10,90€)

Hauptgerichte:

Geflügelgalantine auf Perlgraupen und Gewürzjus

Geschmorte Rehkeule mit Cranberry,

Rosmarinkartoffeln u. Blumenkohl

Ravioli mit Bacalaofüllung

dazu:

Ursprung, Weingut Schneider, Pfalz (10,90 €)

Chianti Riserva, Renzo Masi, Toscana (11,90 €)

Dessert:

Mascarpone-Mousse mit Himbeer und Basilikum

Herrenschokoladenkuchen mit Vanillecreme

dazu:

Loburger Tresterbrand (25 €)

oder

Weinlikör, Kloster Pforta (21 €)

(Fotos: R.Hartmann)

WeinprobeOstern2015a

Der Rückblick auf ein High-End-Wochenende mit Cloudy Bay und Sucano

Manchmal werden die besten Weine aufgerissen, obwohl das begangene Tageswerk eigentlich nach Einfacherem verlangt:
Am Freitag nach Ladenschluss und Einkauf im Großmarkt gab es zu Hause das obligatorische frisch gebratene Hähnchen…. und wir hatten noch eine Flasche Cloudy Bay Sauvignon blanc 2008 im Kühlschrank, ein Überbleibsel aus der fetten Weihnachtszeit (Was stecken wohl Weinhändler zum 24. in den Adventskalender – na klar, einen großen Wein).
Und für die Wissenschaft: Rein statistisch gesehen, ist Cloudy Bay der beste Weißwein. Laut unserer repräsentativen Ablage (Bücherregal) ist der Neuseeländer (2005-2008) am häufigsten vertreten, denn nur die besten Leerflaschen werden konserviert!
Saugeil dieser Tropfen, hochkomplex, mittlerweile sind alle Einzelteile zu einem großen Ganzen verschmolzen und es entsteht eine Einheit im Mund aus Geräuchertem, reifer Stachelbeere und verschiedenen Mineralien.

Am nächsten Tag, ein Tag mit 24 Stunden Regen, sind wir, die verbleibende Top Three, eingeladen auf ein Hoffest, bei 4 Grad! Rein in die Winterklamotte-ran ans Dorf. Die Taktik dazu: Schnell essen, schnell trinken und schnell wieder gehen.
Zur Belohnung versprach ich dem verbleibenden Mittrinker-Team eine Flasche Sucano von Madonna del Latte…….. und der Abend war gerettet. Selig saßen Sie auf dem Sofa am Kaminfeuer, wurden immer stiller, aber an ihren Mikroausdrücken (so Schlaues kann man von sich geben, wenn man regelmäßig Serien guckt, in diesem Fall “Lie to me”) konnte ich erkennen, daß der Wein ihnen so richtig-richtig schmeckt. Ein Tropfen aus überwiegend Cabernet Franc, der leise, filigran und doch beeindruckend nachhaltig ist.
Sonntag gab es dann mal wieder Probeflaschen zu testen: spanisch, verkocht und sprittig …. so schnell wurde ich wieder von meinem siebten Weinhimmel geholt. Aber die Lasagne dazu war in High-Endqualität!

Madonna del Latte, Sucano 2007, Umbrien ca. 40 €
Cloudy bay, Sauvignon blanc 2008, Neuseeland 28,90 €

Du hast es verdient! – Die Hensel-Schneider Genialität

Schwarz-weiß und weiß-schwarz das Etikett, weiß für Rot und schwarz für Weiß. So einfach und doch so komplex! Das ist der neue Geniestreich von Hensel und Schneider!

Gestern habe ich Ihn getrunken den Weißwein namens: Tu le mérites

Den Sauvignon blanc (90%) liefert Hensel, der Chardonnay Barrique (10%) kommt von Schneider.
Die Komplexität ist fast schon unbeschreibbar. Der erste Eindruck: Himbeergeist! Seltsam aber wahr. Dann kommen die üblichen Verdächtigen, Pfirsich, Aprikose, Litchi. Mineralität ist selbstverständlich, gefolgt von Bittermandel.
Vielen Dank in die Pfalz für diesen einzigartigen Genuss

Tu le Mérites Cuvée weiß, Schneider-Hensel; 11,90 €